Pastoralverbund Soest

Drüggelter Kapelle füllte sich zum ersten Impuls der Zeit 2019


Musikgruppe in der Drüggelter Kapelle

Möhnesee.Soest.Bad Sassendorf. Cantad al Senor…: Singt dem Herrn!

So lautete der Titel des ersten Vortrages der Musikgruppe Heilig Kreuz, der am ersten Sonntag im Mai die Drüggelter Kapelle ausfüllte. Der Song bildete den Auftakt zur Impuls-der Zeit-Reihe im Sommer 2019.

Im vergangenen Jahr war das Projekt auf der Ebene des Pastoralen Raumes Soest gestartet, mit dem Ziel Interessierten am Sonntag Nachmittag eine kleine Auszeit (jeweils an einem besonderen Ort) anzubieten, um die „Seele einmal baumeln zu lassen“. Für die Reihe konnten dabei Ehrenamtliche aus Soest – Möhnesee – Bad Sassendorf gewonnen werden, es taten sich zu den einzelnen Terminen jeweils Musiker und Texter der verschiedenen Gemeinden zusammen, um diese besonderen Stunden zu gestalten.

Anfang dieses Jahres setzten sich einige Mitarbeiterinnen zusammen, um wieder neu zu planen. Der Einladung zum Auftakt waren an die 50 Zuhörerinnen und Zuhörer gefolgt, die nicht nur lauschten, sondern auch in den Gesang miteinstimmten. Alle genossen die Vielfalt der Darbietungen, die Lieder waren mal in deutscher, mal in fremder Sprache verfasst, mal besinnlich, mal mitreißend. Ruhig wurde es vor allem dann, als die Junglektoren von St. Bruno auftraten. Die jungen Gemeindemitglieder brachten sehr berührende Texte zu Gehör, teilweise selbst geschrieben. In der besonderen Atmosphäre der Drüggelter Kapelle erreichten Wort und Musik schnell die Herzen der ZuhörerInnen. Mit einem Segenslied endete ein gelungener Auftakt.

Weiter geht es in der Reihe am 26. Mai. Ebenfalls um 17 Uhr wird das Trio Marc Herting, Corinna Kickelbick und Sigrid Kemper den Impuls gestalten, der dieses Mal im Museum Wilhelm-Morgner (Thomästr. / Soest) stattfinden wird.