Glocke-10.jpgLandesweit wird in den meisten Kirchen in NRW zunächst bis Gründonnerstag an jedem Abend um 19.30h für 5 Minuten ein besonderes Gebetsläuten zu hören sein.

Es lädt die Menschen ein, den Tag geistlich ausklingen zu lassen und innezuhalten – still zu werden und zu beten.

Die Läuteordnung und unsere Gottesdienste für Ihre Gebetsanliegen:

Weil das Läuten aller Glocken mit freudig festlichen Anlässen verbunden ist, und daher zur aktuellen Lebenslage nicht passt, werden bewusst nur die 2 größten und tiefsten Glocken des Geläutes erklingen.
Traditionell läuten wir samstags um 17.00h den Sonntag ein.

Darüber hinaus werden unsere Glocken im gesamten Pastoralen Raum Soest  für die ab Sonntag gestreamten Gottesdienste für unsere Gemeinden läuten, wenn unsere Priester stellvertretend für alle die heilige Messe feiern. Dazu sind Sie dann über unsere Internetseiten (Homepage) herzlich eingeladen, die Messen mitzufeiern. Aus diesem Grunde werden darum auch unsere Glocken vorrübergehend anders läuten, als Sie es gewohnt sind:

Für die Sonntagsmesse um 11.00h läutet es um 10.45h; für die Werktage, an denen täglich von Montag bis Freitag um 18.00h die Messe gefeiert wird, läutet es um 17.45h und für die Messe am Samstag, die um 9.00h gefeiert wird, läutet es um 8.45h.
Auf diesen Weise können wir alle miteinander und beieinander bleiben.

Wenn Sie Gebetsanliegen haben, senden Sie diese über Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! ins Büro – und vielleicht auch ein Foto von sich, dass wir dann mit in die Gottesdienste nehmen können. Wenn wir in Ihren Anliegen eine Kerze für Sie entzünden sollen, dann geben Sie das bitte auch einfach mit an.

Bleiben Sie behütet!
Ihre Seelsorger im PR Soest

Wort Gottes

Impuls für den Tag

23. Oktober 2020

Schriftlesung, Gedenktage, geistlicher Impuls für den Tag

GTranslate

deafsqarhyazeubebgcazh-CNzh-TWhrcsdanlenettlfifrglkaelhtiwhihuisidgaitjakolvltmkmsmtnofaplptrorusrskslesswsvthtrukurvicyyi