2020 09 25 PilgerInnenwanderung

Zukunft nachhaltig und klimafreundlich gestalten

Bei strahlendem Wetter starteten am 2. Oktober im Rahmen der kfd Aktionswoche die Frauen der kfd und einige Gäste ihre Pilger*innen-Wanderung am Jakobusbrunnen mit einem Impuls aus der Umwelt-Enzyklika „Laudato Si“. Weitere Stationen waren der Unverpackt-Laden zur Vermeidung des Verpackungsmülls, das Fachgeschäft endless&evergreen für nachhaltige Bekleidung, der Soester MitmachGarten zur Erzeugung von nachhaltigen, biologisch sauberen Lebensmitteln und das Foodsharing-Regal zur Reduzierung weggeworfener Lebensmittel. Mehr über die spannenden Stationen und Begegnungen finden Sie nachstehend.

2020 10 02 Laudato Si

In der Umwelt-Enzyklika „Laudato Si“ von Papst Franziskus und der Sorge über das gemeinsame Haus wird der Mensch als Wurzel der ökologischen Krise klar benannt und ein ganzheitlicher Ansatz in der Umwelt-, Wirtschafts- und Sozialökologie gefordert. Wir sind aufge-fordert, die Verantwortung für die Schöpfung in Gedanken, Worten und Taten zu leben. www.dbk.de/themen/enzyklika-laudato-si/

 

2020 10 02 unverpacktIm „Mit Liebe Unverpackt“-Laden in der Brüderstraße erläuterte die Inhaberin Sandra Bu-retschek, wie wichtig es ist Verpackungsmüll zu vermeiden und damit sowohl die Umwelt als auch die Gesundheit zu schonen, da Mikroplastik über die Nahrungskette in unseren Körper gelangt. Bei der Produktauswahl ist für sie wichtig, dass diese ressourcenschonend hergestellt werden und möglichst kurze Wege zurücklegen. Alle Produkte werden so unver-packt wie möglich angeboten. Mit großem Interesse nutzten die Frauen die Gelegenheit, das Ladenangebot (z.B. Nahrungsmittel, Reinigungsmittel, Kosmetikartikel) zu erkunden. www.mit-liebe-unverpackt.de


2020 10 02 endlessIn der Stiftstraße traf die Gruppe auf Stephanie Plätzer, die Inhaberin des Fachgeschäfts für nachhaltige Bekleidung endless&evergreen FAIR FASHION SOEST. Dieses möchte ethisch korrektes Einkaufen nachhaltig, ökologisch und fair produzierter und gehandelter Waren ermöglichen. KundInnen finden ausschließlich Produkte, die die Ideen der Inhaberin von fair, bio, vegan, Upcycling, plastikfrei verwirklichen. Ein Beispiel für dafür ist u.a. Kleidung mit dem GOTS Gütesiegel. www.endlessandevergreen.de

 

2020 10 02 MitmachgartenAm Brunowall entstand 2017 der Soester MitmachGarten. Dieser möchte Anregungen zum Umdenken zu ökologischeren Strategien des Konsums geben. Hierbei steht die Erzeugung von nachhaltigen, biologisch sauberen Lebensmitteln und die Ernährung im Mittelpunkt. Der Garten möchte aber auch naturpädagogischen oder kulturellen Veranstaltungen Raum bieten und Lehrgarten für Schülergruppen/ VHS Kurse sein.
Zurzeit besteht die Gruppe aus ca. 20 aktiven Mitgliedern, die gemeinsam planen und ihr Wissen austauschen. Es werden in den Gemeinschaftsbeeten Gemüse, Kräuter und Nutzpflanzen unter Beachtung von Fruchtfolge selbst gezogen und angebaut. www.soester-mitmachgarten.de

 

2020 10 02 foodsharingDie letzte Station dieses Abends war das Foodsharing-Regal am Alten Schlachthof. Unter dem Motto „Rettet unsere Lebensmittel! Sie haben eine zweite Chance verdient“ führte Petra Sander-Lammers in die Thematik ein. Foodsharing dient hauptsächlich dem Ziel die Unmengen an weggeworfenen Lebensmitteln zu reduzieren. Neben dem Kulturhaus „Alter Schlachthof“ gibt es weitere Foodsharing-Regale im Unverpackt-Laden und an der Soester Fachhochschule. Im „Fair-Teiler“ deponiert das Soester Foodsharing-Team regelmäßig Le-bensmittel – und auch Privatpersonen sind aufgerufen, noch verzehrbare Nahrungsmittel dort abzulegen. Wer will, darf sich dort mit Lebensmitteln versorgen. Umsonst https://www.sen-ev.de/images/pdf/artikel-skh-foodsharing-2019-02-06.pdf

 

2020 10 02 CO2FußabdruckEigentlich wollten sich die Pilger*innen am Alten Schlachthof noch unter der Photovoltaik-Anlage des Alten Schlachthofs über den Energiebedarf und den CO2-Fußabdruck informie-ren. Nach drei Stunden des Pilgerns und auf Grund der fortgeschrittenen Stunde konnte dieser Programmpunkt leider nicht mehr realisiert werden. Er wird bestimmt bald nachgeholt.

 

Nach einem Gebet für die Schöpfung beendeten die Frauen ihren Abend.

 

Diesen Bericht als pdf Download

Wort Gottes

Impuls für den Tag

23. Oktober 2020

Schriftlesung, Gedenktage, geistlicher Impuls für den Tag

GTranslate

deafsqarhyazeubebgcazh-CNzh-TWhrcsdanlenettlfifrglkaelhtiwhihuisidgaitjakolvltmkmsmtnofaplptrorusrskslesswsvthtrukurvicyyi