Erntedank

Seit 2004 wird der ökologisch angebaute und fair gehandelte SOESTER KAFFEE in katholischen und evangelischen Kirchengemeinden auf Veranstaltungen angeboten und über die „Eine-Welt-Läden“ vertrieben. Seit 2019 bereichert der SOESTER KAFFEEE das Angebot des Ladenlokals „SoFair Weltladen Soest“ im Grandweg (geführt durch den Initiativkreis Eine Welt - fair trade Soest e.V.)

BIO - FAIR - REGIONAL

 

 

 

BIO - Der SOESTER KAFFEE ist mit dem Bio-Siegel zertifiziert. Der nachhaltige Kaffeeanbau er-folgt ohne Pestizide, Insektizide und chemische Dünger.

FAIR - Der SOESTER KAFFEE ist fair gehandelt. Die Kleinbauern in Chiapas in Mexiko erhalten einen garantierten Mindestlohn, der die Lebensbedingungen der Familien und Dörfer ver-bessert und eine Mitbestimmung auf Augenhöhe garantiert.

REGIONAL - Geröstet wird der SOESTER KAFFEE in der Langen Kaffee GmbH in Medebach, die auch eigenen Fair-Trade Kaffee anbietet oder für Kolping den TATICO Kaffee herstellt.

Der SOESTER KAFFEE ist ein Initiative der evangelischen und katholischen Kirchengemeinden. Bei der Realisierung der Idee eines fair gehandelten Kaffees wurden die Initiatoren durch die REWE-Niederlassungen unterstützt, die nicht nur die Ideen der Regionalität im Namen einbrachten, sondern auch Verkaufsflächen zur Verfügung stellten. Das Etikett stammt vom Künstler Fritz Risken aus Ampen. Frau Hildegard Awater (†) sorgte über den Rat der Christlichen Gemeinden für eine schnelle Verbreitung und Diakon Peter Breuer organisierte über viele Jahre den Vertrieb für Soest.

Genießen Sie gelebte Nachhaltigkeit gegenüber Mensch und Umwelt

Den Flyer als pdf-Download (zum Auslegen im Pfarrheim)

Wort Gottes

Impuls für den Tag

22. Oktober 2020

Schriftlesung, Gedenktage, geistlicher Impuls für den Tag

GTranslate

deafsqarhyazeubebgcazh-CNzh-TWhrcsdanlenettlfifrglkaelhtiwhihuisidgaitjakolvltmkmsmtnofaplptrorusrskslesswsvthtrukurvicyyi