Heilig Kreuz

NachbarschaftshilfeWir wollen besonders die Menschen schützen, die zur Risikogruppe gehören, also ab ca. 60 Jahren oder mit chronischen Erkrankungen oder geschwächtem Immunsystem.

Sie gehören zur Risikogruppe?
Unsere Bitte: bleiben Sie zu Hause und lassen Sie sich versorgen – wir alle helfen gerne.

Sie möchten helfen?
Beim wöchentlichen Familieneinkauf einfach eine Tüte mehr vollmachen und in der Nachbarschaft vorbeibringen. Dass bereitet kaum Mühe und tut gut.
Fragen Sie doch einfach mal in der Nachbarschaft oder nehmen Sie mit uns Kontakt auf..

MaskenSchon einmal daran gedacht Mundschutz selber zu basteln? Der ist vor allem zum Schutz des Anderen gedacht. Die Masken sind weniger dazu da, den Träger zu schützen als die Anderen.


Wer selbst hustet oder niest, hält mit einer Maske große, grobe Tröpfchen auf und kann die Aerosolbildung erheblich senken. Jedoch können kleinere Tröpfchen nach wie vor andere Menschen anstecken. Eine Maske schützt als nur bedingt. Sie ist besonders zum Schutz für Andere gedacht.
 

Netz das trägtWir alle erleben gerade sehr einschneidende Maßnahmen, um die Verbreitung des Coronavirus möglichst zu verhindern. Wir möchten als kfd zeigen, dass wir in unserer Gemeinschaft für einander da sind und unser Netz trägt.

Wir bieten eine Unterstützungsmöglichkeit beim Einkauf an. Außerdem möchten wir die Kontakte über Telefon oder Email intensivieren. Dafür brauchen wir Ihre Unterstützung.

 

Das Drachenkind Jolinchen stellte sich den Eltern vor.

Jolinchen

Am Freitag, 06:03:20, fand ein Elternabend zum Thema "Gesundheit als Entdeckungsreise" statt. Den Eltern wurde das AOK Gesundheitsförderprogramm für Kindergärten "JolinchenKids" vorgestellt.

Die Mitarbeiterinnen des Kindergartens waren Ende Januar zur Schulung und möchten das Programm für die nächsten drei Jahre im Kindergarten anbieten. Den Kindern werden die Themen Ernährung, Bewegung und seelisches

Jolinchen

Wohlbefinden mit Hilfe der Leitfigur Jolinchen (eine Handpuppe) auf kindlicher Weise nähergebracht. Es werden Spiele, kleine Übungen und Aktionen stattfinden; sowie eine intensive Mitarbeit der Eltern angestrebt.

Wir freuen uns auf die gemeinsamen Reisen ins Gesund-und-Lecker-Land, in den Fit-mach-Dschungel und auf die Insel-Fühl-mich-gut.

 

KunstausstellungDas Hungertuch fordert uns heraus. Vor 1 Woche haben 25 Kunstinteressierte unter Leitung des Künstlers Uwe Appold die Herausforderung angenommen, in wenigen Stunden Kunstwerke in Akryl entstehen zu lassen. Der Auftrag:

Malen Sie Ihre Hoffnungen, Träume, Erwartungen. Wie möchten Sie den Frieden für sich und ihre Mitmenschen in der Zukunft gestalten?

Am So. 08.03. nach dem Gottesdienst wird Hl. Kreuz die Ausstellung eröffnet und ist bis Ostermontag zum Osterfeuer zu besichtigen. Die Kirche ist täglich von 8 bis 17 Uhr geöffnet.

OstergartenWir haben uns durch das Fastentuch anstecken lassen und unserer Sorge um das gemeinsame Haus Raum gegeben. Spontan fanden sich Personen und Gruppen, um den Ostergarten unter dem Thema „Mensch, was machst Du?“ zu gestalten. Es ist ein offenes Projekt.

Wir laden die Jugend, Erwachsene und Senioren im Pastoralen Raum ein: Lassen Sie sich herausfordern und gestalten Sie mit!

Die Kirche ist täglich von 8 bis 17 Uhr geöffnet.

Wort Gottes

Impuls für den Tag

22. Oktober 2020

Schriftlesung, Gedenktage, geistlicher Impuls für den Tag

GTranslate

deafsqarhyazeubebgcazh-CNzh-TWhrcsdanlenettlfifrglkaelhtiwhihuisidgaitjakolvltmkmsmtnofaplptrorusrskslesswsvthtrukurvicyyi