Beitragsseiten

Beschreibungen und Klangproben der Glocken

Fast alle Glocken sind aus Zinnbronze gegossen. Ausnahme ist die Glocke 2 - Carl-Borromäus-Glocke, die aus Gussstahl besteht.

Bei Klick auf die Abbildungen werden große Bilder sichtbar.

Bild Nr. Name Guss-
jahr
Gießer Durch-
messer
(cm)
Masse
(kg)
Nominal
b_60_60_16777215_00_images_Sankt-Patrokli_Glocken_Patroklusglocke-001.jpg 1 Patrokliglocke 1991 Eifeler
Glockengießerei
Hans August Mark
205,0 5840 as -6(+)
Klangprobe:
b_60_60_16777215_00_images_Sankt-Patrokli_Glocken_Carl-Borromaeus-Glocke-003.jpg 2 Totenglocke
("Carl-Borromäus-
glocke")
1953 Bochumer Verein
für
Gußstahlfabrikation
190,1 2442 b -7
Klangprobe:
b_60_60_16777215_00_images_Sankt-Patrokli_Glocken_Allerheiligenglocke-009.jpg 3 Allerheiligenglocke 2015 Royal Eijsbouts
Asten/NL
155,0 2460 des' -4
Klangprobe:
b_60_60_16777215_00_images_Sankt-Patrokli_Glocken_Marienglocke-001.jpg 4 Marienglocke 1469 Johan v.
Dortmund
139,6/
139,3
1820 es' -6
Klangprobe:
b_60_60_16777215_00_images_Sankt-Patrokli_Glocken_Sturmglocke-001.jpg 5 Sturmglocke 13.
Jhdt.
Herman
von Lemgo
138,5 2100 f' -4
Klangprobe:
b_60_60_16777215_00_images_Sankt-Patrokli_Glocken_Buergerglocke-002.jpg 6 Bürgerglocke
("Schusterglocke")
1991 Eifeler
Glockengießerei
Hans August
Mark
120,9 1280 ges' -5
Klangprobe:
b_60_60_16777215_00_images_Sankt-Patrokli_Glocken_Stephanusglocke-001.jpg 7 ohne Name
("Stephanusglocke")
13.
Jhdt.
Herman von
Lemgo
99,8 765 b' -5
Klangprobe:
b_60_60_16777215_00_images_Sankt-Patrokli_Glocken_Gottesglocke-001.jpg 8 ohne Name
("Gottesglocke")
1577 Rochus
Nelman
75,0 310 es'' -4
Klangprobe:
b_60_60_16777215_00_images_Sankt-Patrokli_Glocken_gr_engl_Glocke-004.jpg 9 Große
englische Glocke
("große Silber-
glocke")
13.
Jhdt.
unbekannt 59,3 170 as'' +1(p)
Klangprobe:
b_60_60_16777215_00_images_Sankt-Patrokli_Glocken_kl_engl_Glocke-001.jpg 10 Kleine
englische Glocke
("Kleine Silber-
glocke")
letztes Viertel 12. Jahr- hundert unbekannt 49 106 b'' -3(p)
Klangprobe:
b_60_60_16777215_00_images_Sankt-Patrokli_Glocken_Wandlungsglocke.jpg 11 Wandlungsglocke 1991 Eifeler
Glockengießerei
Hans August
Mark
45,6 75 c''' =0
Klangprobe:

 

Erläuterungen:
Bei der Bezifferung hinter den Schlagtonbezeichnungen bedeuten +/-/= 16tel des temperierten Halbtons über/unter/gleich in Bezug auf den Stimmton a‘=435 Hz, gemessen mit verstellbaren Stimmgabeln.
* Gewichte: Es handelt sich um Wiegegewichte.
Sämtliche Angaben Gerhard Best/Theo Halekotte 1991/92/93.

Wort Gottes

Impuls für den Tag

25. Oktober 2020

Schriftlesung, Gedenktage, geistlicher Impuls für den Tag

GTranslate

deafsqarhyazeubebgcazh-CNzh-TWhrcsdanlenettlfifrglkaelhtiwhihuisidgaitjakolvltmkmsmtnofaplptrorusrskslesswsvthtrukurvicyyi