Mach mit KrippeWir laden alle Menschen, Kinder, Jugend, Erwachsene im Pastoralen Raum und im Großraum Soest ein. Es ist ein offenes Projekt auf dem Kirchplatz von Hl. Kreuz in Soest. 

Lassen Sie sich herausfordern und gestalten Sie mit!
Eine Mach-mit-Krippe soll mitten unter uns entstehen.

Lebendig und lebensgroß soll sie werden und Botschaften verbreiten!

Die Hütte ist schon zum Großteil fertiggestellt; Maria, Josef und der Esel sind lebensgroß aus Heu erstellt worden.

Nun geht es auch an die Gestaltung der Themen:
ab 1. Advent:                Heimat(los)
ab 2. Advent:                Teilen                (Nikolauswoche) 

Aktuelle Details finden Sie unter folgendem Link

Bitte melden Sie sich unter den dort angegeben Email-Adressen oder unter: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!



Ihr Kinderlein kommet, … - aber wohin?

Ein vertrautes Weihnachtslied. Auch der Besuch des traditionellen Weihnachtsgottesdienstes gehört für die meisten Menschen am Heiligabend einfach dazu. Aber dieses Jahr wird alles anders. Nutzen wir die Zeit, die Menschwerdung anders zu denken und auch zu feiern. Nutzen wir alterna-tive, analoge oder auch digitale Orte. Es ist Platz für Experimente und Unbekanntes, die Weihnachtsgeschichte anders erlebbar zu machen.

Die Krippe ist ein Symbol für die Menschwerdung. „Sie wickelte ihn in Windeln und legte ihn in eine Krippe, weil in der Her-berge kein Platz für sie war“ (Lk 2).Die traditionelle, friedvolle Darstellung der Geburt in einem Stall mit Stroh und Heu, mit Ochse, Esel, Engel und Hirten ist uns vertraut, gibt uns Geborgenheit, Zuversicht und Hoffnung.

Aber es gibt in der heutigen Zeit, nah und fern, auch dramatisch andere Szenen. Millionen von Menschen, die keinen Platz in einer Herberge finden und Mütter, die unter ärmlichsten Bedingungen ein Kind gebären und wo keine Hirten und Könige kommen und huldigen. Es ist „die Sorge um das gemeinsame Haus“ (Laudato si), die uns hier heraus-fordert zu handeln.

Wir möchten beide Szenen, gestern und heute, Wand an Wand und lebensgroß darstellen.

Als zentrale „Draußen-Aktion“ während der Advents- und Weihnachtszeit soll die lebensnahe „Mach-mit-Krippe - dem Jesuskind ganz nah“ auf dem Kirchplatz entstehen.
Wir möchten, dass viele (Klein-)gruppen sich mit ihren Ideen einbringen. Wir geben Bauleuten, Bastlern, Musikern, Schauspielern, Dekorateuren, Vorlesern, Bloggern, Technikern, Visionären und Machern einen Ort, ihre vielen Talenten bei diesem Gemeinschaftsprojekt einzubringen.

Ab sofort geht es los, damit der Unterstand am 1. Advent steht und die Aktionswochen starten können.

Es ist ein Experiment, das viel Raum gibt und nicht strikt durchorganisiert ist. Wir vertrauen auf die Kraft der Gemeinschaft. Wir trauen den Hausgemeinschaften und jedem Einzelnen zu, sich einzubringen – jeder noch so kleine Beitrag ist wichtig. Vieles ist möglich – es zählt der Versuch.

Unser Glaube ist eine Kraft die schafft! Wir sind gespannt, was am Ende konkret entstehen wird.
Geben wir unseren Hoffnungen, Träumen und Kreativität Raum, dann wird die Mach-mit-Krippe wachsen und Gottes Sohn bei uns ankommen.


Flyer Mach-mit-Krippe als pdf-Download

Wort Gottes

Impuls für den Tag

23. November 2020

Schriftlesung, Gedenktage, geistlicher Impuls für den Tag

GTranslate

deafsqarhyazeubebgcazh-CNzh-TWhrcsdanlenettlfifrglkaelhtiwhihuisidgaitjakolvltmkmsmtnofaplptrorusrskslesswsvthtrukurvicyyi