Aktuelles in der Pfarrgemeinde St. Albertus-Magnus

2013 Fefahrt MdelsEinen langen Sandstrand schütten die Leiter der Ferienfahrt der St. Albertus-Magnus Gemeinde zwar vorm Gemeinehaus nicht aus, aber sie bieten doch eine Alternative zur beliebten Wangeroogefahrt an. Von Montag bis Freitag in der ersten Ferienwoche haben sie ein spannendes Programm für Jüngeren der Gemeinde vorbereitet. Bubble-Ball Turnier, Kanufahrt auf der Lippe, Geocaching und ein Gottesdienst an dem Bildstock, den die Leiterrunde letztes Jahr am Hepper Weg errichtet hat, sind nur einige Beispiele aus dem Programm. Und natürlich geht es auch an den „Strand“ in Wamel – aber ob das einen Alternative zu Wangerooge ist, ist ungewiss 

Liebe Mitchristen,

Ab dem 1. Juni 2020 können die Pfarrheime wieder mit Einschränkungen genutzt werden.

Grundsätzlich sind nur Veranstaltungen möglich, in denen die in NRW geltenden Abstandsregeln von 1,5-2 Metern eingehalten werden können. Dazu zählen in erster Linie Sitzungen von Gremien, Vorständen und Arbeitsgruppen, die an Tischen mit Abstand durchgeführt werden können. Auch Bildungsangebote für kleinere Gruppen sind unter Einhaltung der Rahmenbedingungen möglich.

b_0_120_16777215_00_images_Albertus-Bilder_Albertus_Pils_klein_.jpg

Eine Premiere wäre am Osterfest, während der Agape-Feier im Pfarrheim St. Albertus Magnus auf den Tisch gekommen: Das Original Albertus Pils! "Leider müssen wir aufgrund der Corona-Pandemie auf eine öffentliche Verkostung verzichten", betonen die beiden "Braumeister" aus der Gemeinde im Soester Norden. Am Sonntag, den 8. März, wurde in der Küche des Pfarrheims der erste Sud angesetzt. Nach Abschluss des Hauptgärprozesses, Abfüllung in Flaschen und der Nachgärung wird es ab Ostersonntag trinkfertig sein. Petrus von Mailand, ein Ordensbruder des Albertus Magnus, ist übrigens der Schutzpatron der Bierbrauer.

Die Situation erfordert von uns Solidarität - unser Glaube trägt.

Alle Maßnahmen des Pastoralen Raums Soest zum Schutz und zur Eindämmung auf einen Blick finden Sie auf der [Haupseite des Pastoralverbunds].

Einige der Sternsingerleiter beim Besuch der Schwestern in AlbanienZur St. Albertus-Magnus Gemeinde gehören nicht nur der Norden von Soest, sondern auch die Dörfer Meckingsen, Borgeln, Schwefe, Katrop, Hattrop, Stocklarn, Berwicke,Thönigsen, Lühringsen und die Bauernschaften vor Oestinghausen. Obwohl sie eher von evangelischen Christen bewohnt werden, unterstützen auch die Dörfer jedes Jahr auf großartige Weise die Sternsingeraktion. Oft werden die Sternsinger in die Wohnzimmer zu den Krippen eingeladen und viele Familien warten auf den Segen "C+M+B" (Christus mansionem benedicat - Christus segne dieses Haus) für das neue Jahr. So konnte auch dieses Jahr wieder zusammen mit den Menschen des Soester Nordens ein tolles Ergebnis erreicht werden. Mit 16.300,- € werden ein Kindergarten in Albanien und die profeesionelle Betreung von behinderten Kindern im Kindergarten gefördert. 

Das Leitungsteam, die Gemeinde und vor allem Schwester Juditha aus Albanien sagen ganz herzlich "Valemenderit" (Danke Schön) für die Unterstützung der Sternsinger und vor allem allen knapp 100 Sterningern, die mit ihrem ehrenamtlichen Einsatz dies erst möglich gemacht haben.

Sternsinger beim Besuch in AlbanienDas war eine tolle Überraschung! Ein evangelisches Brautpaar, das in der Wiesenkirche in den Sommerferien heiratete, ließ in der Kollekte für Schwester Juditha in Albanien sammeln. Und das kam so:
Der Bräutigam aus dem Soester Norden hatte in seiner Jugendzeit aktiv in der Jugendarbeit der Gemeinde mitgewirkt. Bei der Vorbereitung seiner Trauung erinnerte er sich an die Projekte der Albertus-Magnus-Gemeinde mit der Partnergemeinde St. Nikolaus in Velipoje. Auch die Braut hatte schon viel über die gute Zusammen- und Aufbauarbeit gehört. "Das sind ja längst Projekte des Soester Nordens, die halt von der Albertus-Gemeinde getragen werden", war ihre Überzeugung. So entschieden sie sich zu der Kollekte, aber nicht ohne Gem.ref. Andreas Krüger zur Hochzeit einzuladen mit der Bitte persönlich über das Projekt zu berichten. Das Ergebnis: 440,- € für die Kinder im Kloster, damit sie regelmäßig zur Schule gehen. Schwester Juditha freut sich sehr!

 

Tägliche Aktionen

Mutmach Tagesimpuls

Messe täglich live

Klick' auf die Zeilen...

 
 
 

Wort Gottes

Impuls für den Tag

04. August 2020

Schriftlesung, Gedenktage, geistlicher Impuls für den Tag

GTranslate

deafsqarhyazeubebgcazh-CNzh-TWhrcsdanlenettlfifrglkaelhtiwhihuisidgaitjakolvltmkmsmtnofaplptrorusrskslesswsvthtrukurvicyyi