ukraine g11467e8ca 1920

Die kfd St. Patrokli hat mit einem schnellen Hilferuf, zunächst aus privater Initiative heraus, bisher 4.615 Euro gesammelt. Die große Hilfsbereitschaft der Menschen um uns herum, hat uns alle zutiefst berührt Wir Frauen vom Vorstandsteam am Dom möchten uns bei Ihnen allen für Ihre großzügige Unterstützung bedanken!

Wir haben von Ihrer Spende für 520 Euro Schlafsäcke bei Decathlon und für 820 Euro Schlafsäcke bei Lobenstein gekauft. Ein großes DANKESCHÖN an die Firma Lobenstein, die auf jeden Schlafsack 10 Prozent Rabatt gegeben hat. Für 1000 Euro hat uns Frau Leopold und das Team der Schwanenapotheke Medizinpakete zusammengestellt. Diese beiden Hilfsgüter (Schlafsäcke und Medizinpakete) gehen am Samstag, den 05. März direkt in die Ukraine in die am 02.März bombardierte Stadt Schytomyr. Angelika Faber (Lederwaren – Faber) hat über familiäre Kontakte diese Möglichkeit eröffnet. Die Hilfsgüter werden in Rheda-Wiedenbrück vorsortiert, an der Grenze der Ukraine übergeben und persönlich vom Bürgermeister und der Verwaltung der Stadt Schytomyr verteilt. Wir haben den restlichen Betrag von bisher 1.925 Euro der Hanseatischen Gesellschaft überreicht und es folgen weitere 350€. Den Kontakt zu Frau Menke-Koerner haben wir aufgenommen und sind ebenfalls bedrückt von dem Leid der vielen Kinder und Frauen, die an der Grenze zu Polen ankommen. Die Spende der Hanseatischen Gesellschaft in unsere Partnerstadt Strzelce Opolskie unterstützen wir gerne!

Liebe Freunde, die kfd ist auch weiterhin bemüht zu helfen und wird mit Ihrer Spende vertrauensvoll umgehen!
Bei der Mitgliederversammlung am 15.03.2022 nehmen wir gerne weitere Barspenden für die Ukraine entgegen.
DANKE an Sie Alle!

Tägliche Aktionen

Wort Gottes

Impuls für den Tag

28. Juni 2022

Schriftlesung, Gedenktage, geistlicher Impuls für den Tag

GTranslate

deafsqarhyazeubebgcazh-CNzh-TWhrcsdanlenettlfifrglkaelhtiwhihuisidgaitjakolvltmkmsmtnofaplptrorusrskslesswsvthtrukurvicyyi